Sechs Männerträume mit viel PS: Das Hochzeitsauto

Mustang GT als Hochzeitsauto

Bild: Free for Commercial Use / BY CC cropped

Das Hochzeitsauto, oder auch Brautauto ist das, worauf du dich als Bräutigam bei der Planung richtig freuen kannst. Im besten Fall kannst du dir damit nämlich endlich deinen langgehegten Traum vom Lieblingsflitzer erfüllen. Blumen, Deko und Schleifchen sind das eine, aber was unter der Motorhaube steckt das eigentlich Wichtige. Wenn deine Braut also am Tag eurer Hochzeit nicht gerade als Prinzessin in der Pferdekutsche vorfahren will, herzlichen Glückwunsch! Du hast nun die Gelegenheit, euch einen schicken Oldtimer, eine coole Strechlimo, einen schnittigen Sportwagen oder mal ein ganz anderes „Gefährt“ zu organisieren. Hier sind sieben Ideen für dich:

1. Der Sportwagen

Warum nicht? Wenn du auf Sportwagen stehst, ist jetzt der ideale Zeitpunkt sich etwas zu gönnen. Es ist einfach, einen Ferrari, Aston Martin oder einen Lamborghini zu mieten. Dass du dafür das nötige Kleingeld brauchst, der Wagen versichert sein sollte und du einen Fahrer organisieren musst, ist naheliegend. Zum Teufel mit der Tradition: der Trauzeuge sollte nicht der Fahrer sein – du würdest ihn am Tag der Hochzeit mit Nüchternheit strafen!

2. Der Oldtimer

Du denkst, dass du im Alfa Romeo Spider eine genauso gute Figur wie Dustin Hoffman in “Die Reifeprüfung“ machst? Und auch bei dir wird im Auto nur eine Dame Platz nehmen. Wenn dein Herz also für Klassiker schlägt, warum sich nicht für einen Oldtimer oder Straßenkreuzer entscheiden? Ein alter Ford Thunderbird, ein VW Käfer oder ein Rolls Royce sind absolute Hingucker. Sei kein Langweiler und zeige Mut zur Farbe: rote Autos liegen auch bei Oldtimern momentan im Trend!

Roter Oldtimer als Hochzeitsauto

Bild: Barbara Walsh / BY CC cropped

3. Die Pferdekutsche

Das ist die perfekte Idee, großartig! Besonders dann, wenn du in einem Prinzenkostüm heiraten wirst. Ernsthaft? Bist du dir im Klaren darüber, dass alle deine Freunde dich in diesem Monstrum sehen werden? Und sie haben fotografisches Beweismaterial, d.h. unter Umständen Erpressung bis zu deinem Lebensende! Falls aber die Pferdekutsche der Traum deiner Frau ist, dann stelle dich Brautzilla nicht in den Weg. Scheiße, aber jetzt heißt es Zähne zusammenbeißen und durch!

4. Die Limousine

Wie würde es aussehen, wenn du in einem weißen Anzug heiratest? Nun, genauso albern wäre es, wenn du dich für eine weiße Limousine entscheidest. Weiß ist kitschig. Überlege es dir auch lieber zweimal, ob du mit einem SUV oder einem Hummer auftrumpfen willst. Das wirkt vollkommen normal und angemessen für den unwahrscheinlichen Fall – und nur für den Fall – dass du ein Gangster-Rapper bist. Für alle anderen Fälle hingegen liegst du mit einer schwarzen Limousine goldrichtig! Und dein Trauzeuge und deine Freunde haben auch noch darin Platz. Woran du bei einer Limousine noch denken musst: miete sie frühzeitig – wie bei allen anderen Dingen auch, wird es teurer, je länger du mit der Buchung wartest. Und sorge dafür, dass im Auto genug Hochprozentiges auf Lager ist, oder frage den Vermieter ob du es mitbringen kannst.

5. Die Zweiräder

Wenn du eher der Hipster-Typ Mann bist und deine Braut auf Retro steht, dann musst du sie nicht zwingend auf vier Rädern abholen. Garantiert sorgst du für eine Überraschung wenn du auf dem Fahrrad ankommst. Und günstig ist es noch dazu. Aber Achtung: Schwitzalarm! Die Fahrrad-Variante solltest du nur wählen, wenn der Ort eurer Trauung oder die Kirche nicht weit entfernt ist. Alternativ ist auch eine Vespa oder ein Motorrad ein Hingucker. Beides funktioniert nur wenn deine Liebste kein Cinderella Kleid trägt – so gut solltest du sie also kennen, um das abzuschätzen.

Braut und Bräutigam auf dem Motorrad

Bild: Melissa DeFer / BY CC edited

Ähnliche Artikel

Der Bachelor Sebastian Pannek im Anzug von The Bloke
Moderner-Braeutigam-mit-Smoking-und-Fliege
Urbaner Maenner Styled Shoot