Hauptsache die Haare sitzen

Hipster mit cooler Frisur

Bild: Garry Knight / BY CC cropped

Auch wenn wir es oftmals nicht zugeben wollen: Das Styling der Haare nimmt bei uns Männern eine große Rolle ein. Im Gegensatz zu den Frauen, die sich durch Frisur und Make-Up zur Perfektion aufbrezeln können, hat man als Bräutigam nur begrenzte Mittel zur Verfügung. Deshalb ist es umso wichtiger, bei dem Styling alles richtig zu machen.

  • Beim Haarschnitt und dem Styling sollten vor der Hochzeit keine Experimente gemacht werden. Nichts ist schlimmer als wenn man vor dem Altar steht und einen die eigene Frau nicht mehr wiedererkennt oder schlimmstenfalls sogar in großes Gelächter ausbricht.
  • Man(n) sollte sich für die Hochzeit einen Friseur zulegen, dem man vertraut. Grundsätzlich ist es empfehlenswert zum Stammfriseur zu gehen, wenn man einen hat. Dieser kennt die eigenen Haare und legt bei der Frisur am Hochzeitstag die notwendige Professionalität an den Tag. Auf Friseure, die daran erinnern Schaafe im Akkord zu scheren, kannst du getrost verzichten.
  • Die Haare solltest du ein paar Tage vor dem Hochzeitstag schneiden lassen, sodass du dich mit dem Styling ein bisschen ausprobieren kannst. Die Konturen können bei guten Friseuren einen Tag vorher nachgeschnitten werden.
Barbershop mit Ledersesseln

Bild: Casey Hugelfink / BY CC cropped

Für das Styling gibt es eine Unmenge an Produkten auf dem Markt, die einem vieles versprechen. Den Strand Look, den Wet Look, den Out-of-Bed Look. Welcher Look zu dir passt, bleibt dir überlassen. Doch nicht alle der zahlreichen Produkte halten, was sie versprechen. Wie auch beim Haarschnitt, sollte beim passenden Styling-Produkt nicht gespart werden. Ein Produkt aus dem Drogeriemarkt, das ein Viertel eines professionellen Friseurprodukts kostet, kann und wird nicht dasselbe Ergebnis liefern. Besonders wichtig ist, dass die Haare natürlich aussehen und nicht zu sehr glänzen, fettig oder klebrig sind. Groomondo empfiehlt die folgenden Produkte für den authentischen Look am Hochzeitstag.

  • Die „Rough Paste 12“ von Redken: Sie verleiht deinen Haaren einen natürlichen Look ohne zu verkleben. Die Haare sind auch nach dem Auftragen leicht zu modelieren und duften sehr gut. Jetzt bei Amazon kaufen.

  • Die texturierende Paste „Hard To Get“ von TIGI Bed Head: Sie verleiht deinem Haar Feuchtigkeit, schafft Fülle und eignet sich damit gerade für feines Haar sehr gut. Jetzt bei Amazon kaufen.

  • Die mattierende Creme von KMS: Dieses Produkt lässt sich einfach in die Haare einarbeiten und bietet einen sehr guten Halt. Die Formbarkeit wird dabei nicht beeinträchtigt. Jetzt bei Amazon kaufen.

Ähnliche Artikel

Braeutigam bei der Hochzeitsrede
Die besten Hochzeitsfilme
Braut-und-Braeutigam-auf-der-Hochzeit
Hochzeitsrede des Braeutigams